SEO: Wissenschaft, Magie oder wichtig gerade für Ihre Webseite? – Wir analysieren Ihre Seite mittels SEO Audit.

Autor: Stefan Plaschke (Fachbereich: Online Marketing)

In den 90er Jahren wird erstmals von SEO gesprochen, der Abkürzung für Search Engine Optimization also Suchmaschinenoptimierung. Je mehr Webseiten online gestellt wurden desto mehr erkannten Fachleute den Bedarf ein Kontrollsystem einzuführen um Struktur in die Suchergebnisse zu bringen. Die Suchmaschinen wurden erfunden um mittels komplizierter Algorithmen automatisch zu ermitteln für welches Thema welche Webseite relevant ist. Konkret geht es nun bei SEO darum diverse Strategien anzuwenden mit dem Ziel zu relevanten Suchbegriffen auf optimalen Positionen ausgespielt zu werden, damit Ihr Unternehmen mehr Aufmerksamkeit erhält.

Einerseits ist hier natürlich die Position wichtig, andererseits auch der Inhalt der Darstellung, der ja schließlich den Nutzer zum Klicken motivieren soll. Der Inhalt soll ja sowohl für den menschlichen Leser relevant sein und auch für die automatisierten Algorithmen der Suchmaschinen.

 

Wichtige Faktoren:

1)    Die richtigen Suchbegriffe – die Relevanz
In diesem Zusammenhang müssen Sie sich natürlich zu allererst Gedanken machen zu welchen Begriffen Ihre Webseite und somit Ihr Unternehmen überhaupt gefunden werden sollte.

2)    Die Sichtbarkeit innerhalb der Suchergebnisse – die Reichweite
Wie Sichtbar ist die Webseite Ihres Unternehmens in den Suchmaschinen zu den gewünschten Suchbegriffen?

3)    Die Position an der man sich mit den relevanten Suchbegriffen befindet – das Ranking
Auf welcher Position der Suchergebnisse wird Ihre Webseite aktuell ausgespielt?

4)    Die Höhe der Klickrate in den Suchergebnissen – die Resonanz
Wie hoch ist die Klickrate in den Suchergebnissen?

5)    Das anschließende Verhalten der Nutzer auf der Seite – die Reaktion
Wie verhalten sich die Nutzer auf Ihrer Webseite?

6)    Das Erreichen von ökonomischen Zielen – die Resultate
Führen die diversen Optimierungen langfristig zu einer nachhaltigen Verbesserung, die sich auch wirtschaftlich auswirkt?

 

 

Der automatisierte Suchalgorithmus von Google beispielsweise analysiert all diese Faktoren und basierend auf den Ergebnissen wird Ihre Webseite dann innerhalb der Suchergebnisse positioniert. Da das Internet ständig im Wandel ist gibt es beispielsweise von Google immer wieder neue „tierische“ Updates. Panda, Pinguin, Kolibri & Co., so nennt der Internetriese seine Updates, mischen die Karten immer wieder neu und verbessern somit stetig die Sucherfahrung der Nutzer.

Schön und gut aber was macht ein SEO, der Begriff wird übrigens auch für den Beruf verwendet. Wie funktioniert dies in der Praxis? Grundsätzlich unterscheidet man zwischen interner Optimierung (on-site optimization) und externer Optimierung (off-site optimization).

 

1) On-Site optimization: Besuchererfahrung verbessern
Maßnahmen die, die Gestaltung der eigenen Webseite betreffen wie beispielsweise:

  • Saubere Linkstruktur innerhalb der Webseite
  • Augenmerk auf Titel & Beschreibungen
  • Gute & Suchmaschinenoptimierte Textierung
  • Verbesserung der technischen Voraussetzungen wie Ladezeit der Webseite & Bilder 

2)    Off-Site optimization: So das Internet will 🙂
Welche andere Webseite verlinkt beispielsweise auf die Ihrige, wie oft werden Sie erwähnt, bewertet oder wird mit Ihnen und auf Ihrer Webseite interagiert. Hier kann ein SEO Team nur bedingt eingreifen.

SEO ist also keine Magie sondern eine nachhaltige Möglichkeit Ihre Sichtbarkeit zu Verbessern. Es gilt dabei ein „gesundes“ Gleichgewicht zu erreichen zwischen dem stets sich verändernden Suchmaschinen Umfeld und der kontinuierlichen Verbesserung der Besuchererfahrung.

Sie möchten mehr über SEO wissen? Eine umfassende Seitenanalyse kann helfen Fehlerquellen ausfindig zu machen und Optimierungspotentiale zu finden. Wir nehmen ein SEO Audit vor, d.h. machen eine Analyse des Status-Quo Ihrer Webseite und erstellen einen übersichtlichen Maßnahmenkatalog um auf die bestehenden Schwachstellen und das noch nicht genutzte SEO-Potenzial hinzuweißen. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.